1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ryanair verdient weniger

Der Billigflugpionier Ryanair hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinnrückgang von 10 Prozent einstecken müssen. Gründe seien die hohen Preise für Flugbenzin und die Folgen des bisher gescheiterten Versuchs, den irischen Rivalen Air Lingus zu übernehmen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Dublin mit. Ryanair-Chef Michael O'Leary erklärte, der Gewinn der Billigfluglinie könne im kommenden Jahr auf null sinken, sollten die Ölpreise weiter auf dem derzeitigen Niveau bleiben. O'Leary sagte zugleich den Zusammenbruch mehrerer Konkurrenten schon in diesem Winter voraus, sollte der Ölpreis bis dahin nicht unter 100 Dollar sinken.