1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

RWI rechnet mit 2,6 Prozent Wachstum im 2. Halbjahr

Die Konjunktur in Deutschland wird nach Einschätzung des
Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) nach der Jahresmitte deutlich an Schwung gewinnen. Die Arbeitslosenzahl dürfte nach der in Essen veröffentlichten
Prognose aber erst im nächsten Jahr zurückgehen.

Deutschland sei nach der Jahresmitte 2001 in eine bislang milde Rezession geraten, erklärten die Forscher. Das Bruttoinlandsprodukt sei im Jahresdurchschnitt 2001 nur noch 0,6 Prozent gewachsen und werde auch im ersten Halbjahr 2002 schwach bleiben, sich im zweiten Halbjahr aber deutlich auf 2,6 Prozent erhöhen.

Im Durchschnitt des laufenden Jahres erwarten die Forscher ein Wachstum von insgesamt nur 0,8 Prozent, bedingt durch die Schwäche in der ersten Jahreshälfte. Deshalb werde auch die Arbeitslosenzahl im Jahresdurchschnitt um rund 70.000 steigen.

  • Datum 25.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1ssV
  • Datum 25.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1ssV