1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Russland will sich von Rosneft-Anteilen trennen

Die russische Regierung will ihren Anteil am landesweit größten Ölförderer Rosneft laut Moskauer Medien verkaufen. Grund sei das erste staatliche Haushaltsdefizit seit zehn Jahren aufgrund der Weltfinanzkrise, wie eine russische Zeitung berichtete. Vizeregierungschef Igor Schuwalow bestätigte die Pläne indirekt mit den Worten, es sei "Zeit für eine neue Privatisierung". Es gebe rund 5500 Unternehmen in Russland, die in Aktiengesellschaften umgewandelt und noch in diesem Jahr übereignet werden könnten, sagte Schuwalow. Die Regierung in Moskau hält 75 Prozent der Anteile an Rosneft. Der Marktwert des Unternehmens wird auf rund 80 Milliarden US-Dollar geschätzt.