1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Russland erlaubt nach Protesten Einfuhr von Euro-Bargeld

Die russischen Behörden haben nach wochenlanger Verzögerung beim Zoll die Einfuhr von Euro-Bargeld genehmigt. Eine am Donnerstag im "Bulletin der Bank von Russland" veröffentlichte Anordnung der Zentralbank trete mit sofortiger Wirkung in Kraft, teilte das Staatliche Zollkomitee nach Angaben der Agentur Interfax mit. Damit solle sichergestellt werden, dass zur Einführung der neuen Währung am 1. Januar 2002 auch in Russland problemlos mit Euro-Bargeld gezahlt werden könne.

Bislang hatte die russische Gesetzgebung die Einfuhr von noch nicht gültigen Geldnoten verboten. Vertreter westlicher Banken in Russland protestierten dagegen, dass Euro-Noten und -Münzen vom russischen Zoll nicht frei gegeben wurden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte die Belieferung von Ländern außerhalb der Euro-Zone mit der neuen Währung zum 1. Dezember dieses Jahres genehmigt.

  • Datum 13.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1U7S
  • Datum 13.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1U7S