1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Russland dreht Gas ab

Russland hat im Gasstreit mit der Ukraine wie angedroht den Hahn zugedreht. Die Versorgung sei mit Auslaufen des alten Gas-Vertrags am Donnerstagmorgen eingestellt worden, teilte die staatliche Gazprom mit. Westeuropa und damit Deutschland, das einen großen Teil seines Gasbedarfs über Leitungen durch die Ukraine aus Russland bezieht, werde dies nicht betreffen. "Wir werden Europa weiterhin voll beliefern", versicherte Gazprom. Auch die Ukraine sagte die Durchleitung des Gases weiter zu. Zugleich bat sie aber die EU um Vermittlung im Streit. Im Kalten sitzen die Ukrainer aber nicht: Die Regierung hatte erklärt, auf Reserven zurückzugreifen, die für mehrere Wochen ausreichten. Unterdessen haben die USA Russland und die Ukraine aufgerufen, ihren Gasstreit zu beenden. Beide Seiten müssten wieder Verhandlungen aufnehmen.