1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Russland: D-Mark wird getauscht

Der Euro wird nach Ansicht des russischen Finanzministers Alexej Kudrin zur wirtschaftlichen Annäherung zwischen Russland und der Europäischen Union (EU) beitragen.

default

Der Anteil der Abrechnungen in Euro werde im kommenden Jahr um das Zweieinhalbfache steigen, sagte Kudrin in Moskau zur bevorstehenden Einführung des Euro-Bargeldes. «Der Euro wird zu einem wichtigen Instrument für Russland», erklärte er.

«In Russland sind gegenwärtig einige Milliarden DM-Scheine im Umlauf, die von 2002 an von Geschäftsbanken umgetauscht werden», sagte Vizezentralbankchefin Tatjana Paramonowa. Experten vermuten bis zu acht Milliarden DM in russischen Haushalten. Etwa zehn Prozent der Währungsreserven der Zentralbank Russlands seien in Euro akkumuliert, sagte Paramonowa. Die russischen Gesamtreserven einschließlich Gold werden auf 37 Milliarden Dollar (41,8 Mrd Euro/81,7 Mrd DM) geschätzt.

  • Datum 20.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1VQ3
  • Datum 20.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1VQ3