1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Russisches Öl für chinesischen Rekordkredit

Russland beliefert China für einen Rekordkredit von 25 Milliarden Dollar bis zum Jahr 2030 mit Erdöl. Nach monatelangen Verhandlungen unterzeichneten beide Seiten am Dienstag (17.2.) in Peking das größte Energie-Kreditabkommen in der russischen Geschichte. China soll sich Medienberichten zufolge den Zugriff auf insgesamt 300 Millionen Tonnen Öl gesichert haben. Die staatlichen russischen Energiekonzerne benötigen infolge der drastisch gefallenen Weltmarktpreise dringend ausländische Kredite. Moskau sucht beim Energieexport nach Alternativen zum europäischen Absatzmarkt. Außerdem besiegelten die Staatskonzerne auch den Bau einer Pipeline-Abzweigung zur russisch-chinesischen Grenze. Der vom Kreml kontrollierte größte russische Erdölförderer Rosneft soll von der chinesischen Entwicklungsbank den Angaben zufolge 15 Milliarden Dollar erhalten. Für den Pipelinebetreiber Transneft seien zehn Milliarden Dollar vorgesehen.