1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Russischer Konzern Jukos will Anteile an Danziger Raffinerie erwerben

- Das Unternehmen will Ölbedarf der Raffinerie vollständig decken

Warschau, 16.1.2002, PAP, engl.

Der russische Ölkonzern Jukos will sich an der Privatisierung der Danziger Raffinerie (RG) beteiligen, sollten die Verhandlungen zwischen Nafta Polska und Rotch Energy scheitern, teilte der Vizechef von Jukos, Michail W. Jelfimow, am Mittwoch (16.1.) mit. Der Konzern sei bereit, den Ölbedarf von RG zu hundert Prozent zu decken, wenn die Raffinerie auf sein Kaufangebot eingeht.

Nafta Polska (NP) befindet sich mit Rotch Energy in Gesprächen über den Verkauf von 75 Prozent von RG. Bei Nafta Polska handelt es sich um eine staatliche Agentur, die sich mit der Umstrukturierung des polnischen Ölsektors befasst. NP-Chef Maciej Gierej wollte zu Jelfimows Äußerungen nicht Stellung beziehen. (...)

Jukos, 1993 gegründet und 1994 privatisiert, ist eines der größten russischen Ölunternehmen. Im ersten Halbjahr 2001 förderte Jukos 27,7 Millionen Tonnen Öl, 17 Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum 2000. (TS)

  • Datum 17.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1i8F
  • Datum 17.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1i8F