1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Russische Zentralbank lässt Rubel stärker schwanken

Im Kampf gegen die Inflation hat die russische Zentralbank die Bandbreite für den Rubelkurs ausgeweitet. Der Korridor zum Euro-Dollar-Korb sei um einen Rubel auf fünf Rubel vergrößert worden und liege nun bei 32,45 bis 37,45 Rubel, teilte die Zentralbank am Dienstag mit. Die größere Schwankungsbreite unterstütze die jüngste Zinserhöhung, die für Preisstabilität sorgen und die Inflation unter Kontrolle halten solle. Ziel sei es Devisenspekulanten abzuschrecken, die durch die Zinserhöhungen angelockt werden könnten und so mehr Flexibilität in der Zinspolitik zu erhalten.