1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Syrien-Krieg

Russische Soldaten finden Massengräber in Aleppo

Grausige Entdeckung: In der syrischen Stadt sind russische Soldaten auf Massengräber gestoßen. Viele der Leichen wiesen Spuren von Folter auf.

Ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums betonte, es seien mehrere Dutzend Leichen entdeckt worden. Genaue Zahlen nannte er nicht. Einige der Opfer seien verstümmelt worden, andere wiesen Schussverletzungen auf. Völlig überraschend kommt der erschreckende Fund nicht. Menschenrechtsorganisationen hatten in den vergangenen Wochen immer wieder auf Massaker und Folter in der syrischen Metropole hingewiesen. Truppen von Machthaber Baschar al-Assad, Kämpfer der Opposition und Mitglieder der Terrororganisation "Islamischer Staat" werden für die Gräueltaten verantwortlich gemacht. Syrische Stellen hatten zuletzt Rebellengruppen für ein Massaker an Zivilisten verantwortlich gemacht. Mindestens 21 Menschen seien hingerichtet worden, unter ihnen auch Frauen und Kinder.

Mindestens 30 Tote in Al-Bab

Ein Ende der Kämpfe im Land ist nicht in Sicht. Bei einem Angriff der IS-Terrormiliz wurden in der Stadt Al-Bab mindestens 30 Zivilisten getötet und viele weitere verwundet. In Agenturberichten heißt es, zahlreiche Opfer hätten durch Minen ihr Leben verloren, als sie die von Dschihadisten beherrschte Stadt verlassen wollten.

Ein Sprecher des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan erklärte, mehr als 220 IS-Mitglieder seien bei den jüngsten Gefechten um Al-Bab "neutralisiert" worden. Mit diesem Begriff umschreiben die türkischen Streitkräfte getötete oder gefangen genommene Kämpfer. Die Stadt im Nordwesten Syriens liegt nicht weit von Aleppo. Sie ist weniger als 30 Kilometer von türkischem Gebiet entfernt. Die türkischen Streitkräfte waren dort auf heftigen Widerstand der Islamisten getroffen.

Die Türkei unterstützt im Norden Syriens verschiedene Rebellengruppen in ihrem Kampf gegen die Truppen von Präsident Assad, aber auch gegen den "Islamischen Staat". Ende August begann eine Offensive des türkischen Militärs gegen den IS in Nordsyrien.

haz/sc (ape, rtr, dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema