1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

"Russische Ermittlungen abgeschlossen"

– IPN-Chef Kieres zu Gesprächen über das Massaker von Katyn in Moskau

Warschau, 4.8.2004, IAR - NACHRICHTENAGENTUR DES POLNISCHEN HÖRFUNKS, poln.

Der Militärgeneralstaatsanwalt der Russischen Föderation, Aleksandr Sawijenkow, hat gegenüber dem Vorsitzenden des Instituts für Nationales Gedenken (IPN), Professor Leon Kieres, erklärt, dass die Ermittlungen im Mord an polnischen Offizieren in Katyn bereits abgeschossen worden seien. Professor Kieres besucht zur Zeit Moskau, um Gespräche über die Ergebnisse der Ermittlungen der russischen Behörden zu führen, die seit 14 Jahren andauern.

Aleksandr Sawijenkow sagte, dass die russische Staatsanwaltschaft 900 Zeugen verhört, Exhumierungen und Untersuchungen von 200 Leichen vorgenommen und Gegenstände untersucht habe, die den Opfern des Mordes in Katyn gehörten. "Ich hoffe, dass unsere Arbeit der Verbesserung der polnisch-russischen Beziehungen dienen wird", so Aleksandr Sawijenkow.

Nachdem die Ermittlungsergebnisse offiziell vorgestellt worden waren, wurden die polnischen Journalisten gebeten, den Saal zu verlassen. Russische Journalisten waren nicht vertreten.

Von den Gesprächen in Moskau wird es nach Ansicht von Prof. Leon Kieres abhängen, ob eine polnische Ermittlung in dieser Sache eingeleitet wird oder nicht. (...) (sta)

  • Datum 04.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5OoD
  • Datum 04.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5OoD