1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Rundfunkgebühr auch für Computer

Der Einzug der Rundfunkgebühren soll künftig stark vereinfacht werden und auch für internetfähige Computer gelten. Darauf haben sich die Länder weitgehend geeinigt, wie der Ministerpräsident von Rheinland Pfalz und Vorsitzende der SPD-Medienkommission, Kurt Beck, in Magdeburg mitteilte.

Die Rundfunkgebühr von 31,58 Mark monatlich gilt bis Ende 2004. Bis dahin solle das System umfassend reformiert werden, sagte Beck. Nach den sich abzeichnenden Regelungen solle dann jeder Haushalt, unabhängig von der Anzahl der Empfangs- und Kommunikationsgeräte, nur noch mit einer Rundfunkgebühr belastet werden. Auch für Unternehmen und andere Institutionen sollten klare Pauschalgebühren gelten.

  • Datum 07.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1y1R
  • Datum 07.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1y1R