1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

Rumsfeld trifft überraschend US-Kommandeur

US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat am Mittwoch (26.4.2006) in Bagdad überraschend den Kommandeur der US-Truppen im Irak, General George Casey, getroffen. Rumsfelds Besuch war aus Sicherheitsgründen nicht angekündigt worden. Er soll dem Vernehmen nach Unterstützung für den Schiiten Dschawad al-Maliki signalisieren, der am vergangenen Samstag mit der Bildung der neuen irakischen Regierung beauftragt worden war. Al-Maliki hatte zuvor in einem Interview des Nachrichtensenders Al-Arabija erklärt, als Verteidigungs- und Außenminister wolle er zwei unabhängige Politiker ernennen. Für diese Ämter waren ursprünglich Vertreter der Kurden-Parteien und der Sunniten-Fraktion vorgesehen gewesen. Das wegen der schlechten Sicherheitslage so zentrale Innenministerium wollen die Schiiten erneut mit einem Politiker aus ihren Reihen besetzen.

  • Datum 26.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8JRY
  • Datum 26.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8JRY