1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ruhepolster in Millionenhöhe für Ex-GM-Chef

Der gescheiterte GM-Chef Rick Wagoner kann noch mit Millionen-Bezügen rechnen. Der 56-Jährige werde in den kommenden fünf Jahren gut acht Millionen Dollar bekommen sowie den Rest seines Lebens eine jährliche Rente von rund 74 000 Dollar, teilte der US-Autokonzern in der Nacht zum Mittwoch mit. Wagoner, der seit dem Jahr 2000 an der Spitze von General Motors (GM) stand, gilt bei Kritikern als einer der Hauptverantwortlichen für Verluste in Höhe von 88 Milliarden bei dem größten amerikanischen Autobauer. Er trat im März angeblich auf Drängen von US-Präsident Barack Obama zurück.