1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Rudolph Angermüller: Wolfgang A. Mozart

Die größte jemals erschienene Sammlung biographischer und autobiographischer Dokumente rund um das Wunderkind aus Salzburg: Wolfgang Amadeus Mozart.

Buchcover: Rudolph Angermüller - Wolfgang A. Mozart

Im Jahr des 250. Geburtstages des personifizierten Genies schlechthin, Wolfgang Amadeus Mozart, ist die Fülle der erscheinenden Literatur der Logik des Verlagsgeschäfts entsprechend unermesslich. Letztes Jahr Schiller, dieses Jahr Mozart - manchmal mag man sich fast fragen, ob die Dichter, Denker und Komponisten ohne Jubiläen nicht schon in Vergessenheit geraten wären.

Die CD-ROM aus dem Berliner Hause directmedia bietet Informationen und Recherche-Material, das in Umfang und Qualität typisch für die Publikationen der Digitalen Bibliothek ist. Die Seitenzahl wirkt mit 36.000 Seiten einmal mehr erschlagend, aber eher im positiven Sinne; ist das Werk ja nicht dazu gedacht, wie ein Buch gelesen zu werden.

Vielmehr versammelt es die unterschiedlichsten Hilfsmittel, Bücher und Nachschlagewerke für jeden Mozart-Interessierten - ob Fachmann oder Laie -, die in dem Umfang bislang nicht so leicht zugänglich waren.

Werkverzeichnisse - leicht zugänglich

Zunächst finden sich vier Werkverzeichnisse, darunter auch das berühmte Standardverzeichnis von Ludwig Ritter von Köchel. Gegenüber der Buchausgabe bietet die elektronische Version natürlich alle Vorzüge der Erschließbarkeit eines Textes am PC. Auch auf die Notenbeispiele, die man von der traditionellen Ausgabe her gewohnt ist, muss man dabei natürlich nicht verzichten. Sie lassen sich bequem am Bildschirm in guter Qualität ausreichend vergrößern oder auch ausdrucken.

Auch Mozarts eigenes Verzeichnüß aller meiner Werke aus den Jahren 1784 bis zu seinem Tode 1791 ist vorhanden - einmal im transkribierten Volltext und zusätzlich jeweils mit den entsprechenden Faksimile-Seiten des Originals verknüpft; Mozarts Schrift ist zwar schwer leserlich, bietet aber neben dem rein emotionalen Reiz des Authentischen zusammen mit den Notenbeispielen das unverfälschte Original.

Alte und neue Beschreibungen

Der Rest der umfangreichen Materialsammlung lässt sich leider nur flüchtig skizzieren. Der autobiographische Teil bietet u.a. Leopold Mozarts Reiseaufzeichnungen von 1763 bis 1771 und seltsamerweise auch dessen berühmten Versuch einer gründlichen Violinschule, deren Zuordnung zum Autobiographischen nicht recht einleuchtet. Überhaupt lässt der Titel dieser Rubrik anderes vermuten als z.B. die ebenfalls dort befindlichen Briefe von Mozarts Frau Constanze. Aber weniger lesenswert sind sie deswegen nicht.

Unter dem Titel "Biographisches" findet man dann aber zahlreiche Biographien, deren bekanntester Titel wohl Alfred Einsteins Mozart. Sein Charakter, sein Werk sein dürfte. Leider findet man nicht Volkmar Braunbehrens Mozart in Wien - ein Standardwerk der Mozartbiographik, dessen Einbeziehung sicher an Urheberrechten gescheitert ist. Dafür findet sich mit Dirk Böttgers Biographie aus dem Jahre 2003 aber ein aktueller Titel.

Wiederum erstaunlich ist allerdings, dass sich hier auch Mörikes Novelle Mozart auf der Reise nach Prag findet, die einen einzigen Tag im Leben Mozarts auf dichterische Weise behandelt und nicht recht ins Schema des Biographischen passen will.

Mozarts Briefe waren schon immer eine beliebte Lektüre und fehlen hier nicht. Praktisch lassen sich die Briefe aus bestimmten Jahren heraussuchen oder auch der Reihe nach durchstöbern. Schriften zu einzelnen Werken Mozarts finden sich in einer weiteren Rubrik und zwei Zeitdokumente runden die Sammlung ab: darunter Johann Georg Keyßlers Neueste Reisen durch Deutschland, Böhmen, Ungarn, die Schweiz, Italien und Lothringen - der Reiseführer, der die Familie Mozart auf ihren Reisen leitete.

Unverzichtbar für die Recherche

Fazit: Wie bei allen elektronischen Textsammlungen gilt auch hier, dass, wer sich in Ruhe und Muße bei Kerzenschein ins Lesevergnügen versenken will, mit Büchern sicher besser aufgehoben ist. Aber für jeden, der entweder schnelle, oder aber umfangreiche Informationen komfortabel recherchieren will, ist diese umfangreiche Materialsammlung ein unverzichtbares Hilfsmittel.

Rudolph Angermüller
Wolfgang A. Mozart
Directmedia Publishing, 2005
ISBN 3-89853-530-4
EUR 75,00