1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Royaler Besuch endet im Bauhaus

Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima beendet am Freitag seine Deutschland-Reise. Letzte Stationen waren Dessau und Oranienbaum in Sachsen-Anhalt.

In Thüringen hatte das Paar seine Reise am Dienstag begonnen. Auf der Wartburg haben sich Willem-Alexander und Máxima auf Luthers Spuren begeben.

Deutschland König Willem-Alexander und Máxima auf der Wartburg (picture-alliance/dpa/Michael Reichel/Thüringer Staatskanzlei)

In der Lutherstube auf der Wartburg

Der mit Reichsacht und Kirchenbann belegte Reformator hatte dort 1521/22 in nur wenigen Wochen das Neue Testament ins Deutsche übersetzt. Höhepunkt des Rundgangs war das restaurierte Luther-Stübchen in der Vogtei. Auf dem dichtgefüllten Programm standen neben originalen Wirkungsstätten des Reformators auch die Orte der Familienbande in Mitteldeutschland.

Deutschland | Niederländisches Königspaar besucht Sachsen (picture-alliance/Dutch Photo Press/P. van Katwijk)

Königspaar Máxima und Willem-Alexander

Der Weimarer Großherzog Carl Alexander hatte die mehr als 900 Jahre alte Wartburg Mitte des 19. Jahrhunderts aus ihrem Dornröschenschlaf geholt und restauriert. Er war mit der niederländischen Prinzessin Sophie verheiratet. Im Mai wird auf der Burg die Ausstellung "Luther und die Deutschen" eröffnet. Sie ist neben Berlin und Wittenberg eine von drei zentralen Ausstellungen in Deutschland zum Reformationsjubiläum. Die Wartburg gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.

Deutschland Niederländisches Königspaar besucht Thüringen (picture-alliance/dpa/C. Welz )

Im Rokoko-Saal der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek

In Weimar warfen die Royals einen Blick in die Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek. Am letzten Tag besichtigten Willem-Alexander und Máxima das weltberühmte Bauhaus in Dessau. Die Kunst- Design- und Architekturschule wirkte stilbildend für die Moderne. Zusammen mit den Meisterhäusern gehört das Bauhaus zum Unesco-Weltkulturerbe. Kooperationen gibt es etwa zur Van-Nelle-Fabrik in Rotterdam - auch eine Welterbestätte der Moderne.

BdT Schloss in Oranienbaum Sachsen Anhalt (picture-alliance/dpa/J.Wolf)

Schloss Oranienbaum

Einen letzten Abstecher machte das königliche Paar zum Schloss Oranienbaum. Es war einst für eine niederländische Prinzessin erbaut worden. Das Barockensemble steht unter Denkmalschutz und wird seit Jahren saniert. Damit endete die dreitägige Deutschlandreise der niederländischen Royals durch Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

isi/at (dpa)