1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Rotkäppchen, Helau!

Von Karnevalisten, Juristen, geschminkten Großmüttern und Stoßbetern - Sprüche aus dem Bundestag.

Stellvertretender FDP-Vorsitzender Jürgen Möllemann:
"Zur Rechten sah man wie zur Linken, acht halbe Grüne hernieder sinken."

Sachsens Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU):
"Stattdessen hat er ein rhetorisches Feuerwerk geboten, bei dem mich nur die Disziplin der Bundesratsbank gezwungen hat, nicht Helau zu rufen."
(zur Rede von Außenminister Joschka Fischer)

FDP-Fraktionschef Wolfgang Gerhardt:
"Es ist wie immer: Wir haben jetzt zwei Juristen gehört, und ratlos bleibe ich zurück."
(zu einer Auseinandersetzung zwischen SPD-Fraktionschef Peter Struck und Rupert Scholz (CDU) - beides Juristen - über das Recht des Bundestages, Streitkräfte aus einem Konflikteinsatz zurückzuholen.)

Außenminister Joschka Fischer (Grüne):
"Er wirkt, wirklich, wie die Großmutter, die geschminkte, beim Rotkäppchen, wenn er hier zur Unterbrechung auffordert."
(zu der von CSU-Landesgruppenchef Michael Glos geforderten Sitzungsunterbrechung, um die Vertrauensfrage von der Bereitstellung der Bundeswehreinheiten für den Anti-Terror-Kampf zu trennen.)

FDP-Vorsitzender Guido Westerwelle:
"Antje Vollmer, die gewissenspolitische Sprecherin der Nation ..."

CSU-Landesgruppenchef Michael Glos:
"Wem man das Rückgrat bricht, von dem kann man nicht erwarten, dass er einen Morgen stützen kann."

Außenminister Joschka Fischer (Grüne):
"In Wirklichkeit haben Sie heute Nacht Stoßgebete losgelassen, dass es nicht zu Neuwahlen kommt."
(zur Bemerkung von CSU-Landesgruppenchef Michael Glos, die Union sei auf Neuwahlen vorbreitet)

CSU-Landesgruppenchef Michael Glos:
"Die Taliban sind nicht von der Friedensbewegung vertrieben worden und auch nicht durch rot-grüne Sprüche."

Grünen-Fraktionsvorsitzende Kerstin Müller:
"Macht wird auf Zeit verliehen, Moral ist unveränderbar."

FDP-Fraktionschef Wolfgang Gerhardt:
"Die Vertrauensfrage ist für die Grünen reines Zaumzeug."