1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Roter Platz ganz in Rot

Mit einer effektreichen Lichtschau hat der Künstler Gert Hof den Roten Platz in Moskau für ein Konzert von Thomas Anders (früher Modern Talking) und den Scorpions erleuchtet. "In unserer langen Geschichte in Russland war das ein besonderer Höhepunkt", sagte Scorpions-Sänger Klaus Meine am Samstag zu dem Auftritt 15 Jahre nach dem ersten Konzert seiner Band auf russischem Boden.

Allerdings zündete die Mischung von Rock und Pop, die Hof zusammengestellt hatte, vor 15.000 Menschen auf dem Roten Platz nicht richtig. Thomas Anders bekam freundlichen Beifall für Hits wie "Geronimo's Cadillac" und "Cherry Cherry Lady". Bei den Scorpions stieg die Stimmung erst bei dem Hit der Wende-Jahre "Winds of Change", begleitet von einem Symphonie-Orchester. Dazu ließen Hofs Scheinwerfer-Batterien den Kreml und die anderen historischen Gebäude am Roten Platz erstrahlen, während ein Feuerwerk den nahe gelegenen Fluss Moskwa erhellte.