1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Rossija": Beethovenfest Bonn rückt Russland ins Bild

Das Internationale Beethovenfest Bonn rückt in diesem Jahr den russischen Kulturraum ins Blickfeld. Geplant sind unter dem Motto "Rossija" (Russland) 60 Konzerte und Opernaufführungen an 22 Spielstätten in Bonn und Umgebung sowie ein Rahmenprogramm mit weiteren 75 Veranstaltungen, wie Intendantin Ilona Schmiel am Mittwoch (23.08.) in Bonn ankündigte. In das Festival zu Ehren des in Bonn geborenen Komponisten vom 31. August bis 1. Oktober sollen erstmals auch die Neuen Medien mit multimedialen Techniken und Performances einbezogen werden.

Auf dem Programm stehen unter anderem Aufführungen russischer Komponisten wie Schostakowitsch, Mussorgski, Strawinski, Rachmaninow und Tschaikowski, eine kabarettistische Sicht auf Beethoven bietet in einer Rahmenveranstaltung im Pantheon-Theater der Schriftsteller Waldimir Kaminer mit einer Lesung und seiner "Russendisko". Beethoven war selbst nie in Russland, er erhielt aber von dort Aufträge. Seine Werke waren in Russland schnell bekannt und hoch geschätzt. Die Missa solemnis etwa wurde 1824 in St. Petersburg erstmals vollständig aufgeführt.

  • Datum 23.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8zyY
  • Datum 23.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8zyY