1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Football Leaks

Ronaldo legt Einkünfte offen

Als Reaktion auf Vorwürfe, er habe mit Steuertricks mehrere Millionen Euro hinterzogen, veröffentlicht Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo seine Einkünfte von 2015. Ab sofort will er sich in Schweigen hüllen.

Superstar Cristiano Ronaldo hat nach Angaben seines Managements im vergangenen Jahr 227,2 Millionen Euro verdient. Das entspricht mehr als 600.000 Euro am Tag. Der portugiesische Fußball-Europameister ließ seine Bezüge offenlegen, nachdem ihm in Presseberichten vorgeworfen worden war, er habe mit Steuertricks mehrere Millionen Euro hinterzogen. Wie viele Steuern abgeführt wurden, ließ das Management Ronaldos offen. Seine Einnahmen außerhalb Spaniens beliefen sich angeblich auf 203,7 Millionen Euro, innerhalb Spaniens strich der Torjäger des spanischen Traditionsvereins Real Madrid weitere 23,5 Millionen Euro ein. "Dieses Dokument bestätigt, dass die spanischen Steuerbehörden Kenntnis von allen Einkünften Cristiano Ronaldos haben. Ab jetzt wird es kein weiteres Statement von unserer Seite zu diesem Fall geben", teilte die Firma mit, die Ronaldos Interessen vertritt.

Ronaldo: "Ich fürchte nichts"

Video ansehen 03:52

Schmitt: "Wir bewegen uns in einer Grauzone"

Dem 31-Jährigen war vorgeworfen worden, rund 150 Millionen Euro an Einnahmen für persönliche Bildrechte auf den Britischen Jungferninseln versteckt zu haben. Ronaldo selbst hatte sich am Mittwoch im portugiesischen Fernsehen zu den Anschuldigungen geäußert: "Sie glauben, ich sei besorgt? Ich habe nichts zu befürchten, und ich fürchte nichts." Auch dem deutschen Nationalspieler Mesut Özil waren im Zuge der Recherchen unter dem Titel "Football Leaks" Steuertricks vorgeworfen worden. 

sn/asz (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema