1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Rocklegende Willy DeVille ist tot

Der Sänger galt als einer der größten Romantiker der Rockmusik. Jetzt verstarb Willy DeVille im Alter von 55 Jahren in New York.

Willy DeVille (Foto: ap)

Verstarb in New York: die Rocklegende Willy DeVille

Ein schwarzer Gehrock, verschmitztes Goldzähne-Lächeln und eine lange, dunkle Mähne - das waren die Markenzeichen von US-Rocksänger Willy DeVille. Mit seinen Balladen und der rauchigen Stimme unterhielt er 30 Jahre lang sein Publikum in aller Welt. In der Nacht zum Freitag (07.08.2009) starb er mit 55 Jahren an Krebs. "Er ist sehr friedlich verschieden. Ich war an seiner Seite", schilderte seine Frau Nina die letzten Stunden des Künstlers.

Im Juni hatte die Familie bekanntgegeben, der Sänger sei an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt. DeVille, mit bürgerlichem Namen William Borsay, sollte gegen Hepatitis C behandelt werden, als der Tumor entdeckt wurde. "Es geht ihm ganz gut. Er hat keine Schmerzen und verbringt die Zeit zu Hause mit Filmen, Musik, Gitarrenspiel und Lesen", hieß es damals auf seiner Internetseite.

Willy DeVille im Portrait (Foto: ap)

Er mixte viele muskalische Stile

"Sinnliche Anmache, die Hörer zittern lässt"

Mit seiner Band "Mink DeVille" gelangte der Musiker zu Weltruhm. Sein Debütalbum "Cabretta" löste 1977 in der Musikszene Jubel aus. Das Fachmagazin "Rolling Stone" kürte die Platte zum besten Album des Jahres. Der "Musikexpress" schrieb: "Willy ist der Prototyp des Rock'n'Roll-Menschen. Seine Stimme ist rau, trocken, aufregend und dreckig, und in ihr schwingt die sinnliche Anmache, die uns Hörer zittern lässt."

Als Teenager wuchs DeVille in New York mit der Musik der 50er und 60er Jahre auf. Bob Dylan und Jimi Hendrix waren seine Helden, ihnen blieb er immer treu. Seine eigene Musik war eine Mischung aus vielem: Rock, Latino-Rhythmen, Blues, Cajun, Creole und Country. Zu seinen bekanntesten Hits gehörten "Save The Last Dance For Me", "Cadillac Walk" und "Hey Joe". Seine Haltung: "Musik ist mein ganzes Leben. Das ist das einzige, was ich kann."

Willy an der Gitarre (Foto: dpa)

Im vergangenen Jahr tourte DeVille durch Deutschland

Im vergangenen Jahr in Deutschland auf Tour

Im vergangenen Jahr war er auf Deutschland-Tour. Sein nach vier Jahren Pause vorgelegtes Album "Pistola" eroberte auch die deutsche Hitparade. Die diesjährige Tournee musste er Anfang des Jahres wegen einer Hepatitis-Erkrankung absagen. "Willy wird 2010 wieder zurück sein - stärker als je", hoffte seine Familie damals noch. (mbö/ml/ap/afp)