1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

"Rock 'n' Roll Mitbegründer": Elvis Presleys Gitarrist Scotty Moore gestorben

Er bestimmte den revolutionären Sound des jungen Elvis Presley. Der Gitarrist des King of Rock 'n' Roll war damit vielen späteren Weltstars ein Vorbild. Scotty Moore verstarb im Alter von 84 Jahren in Memphis.

"Seine Gitarrenriffs machten ihn zum Mitbegründer des Rock 'n' Roll", sagte James L. Dickerson. Der Biograf und Freund des weltbekannten Gitarrenspielers bestätigte amDienstag (28.06.), dass Moore im Alter von 84 Jahren in seinem Haus in Memphis, Tennessee verstorben sei.

In Memphis hatte auch alles seinen Anfang genommen: 1954 brachte ein Produzent der Sun Studios den damals unbekannten Sänger Elivis Presley mit dem lokalen Gitarristen Moore und einem Bassisten für eine gemeinsame Aufnahme zusammen. Das Zufalllsprodukt "That's Alright" wurde schnell zum Erfolg und die Combo ging als Blue Moon Boys auf Tour. Dieser Name wurde mit Elvis' überraschender Popularität schließlich fallen gelassen.

"Er ist eine Legende"

"Jailhouse Rock", "Heartbreak Hotel" oder "Hound Dog" - gemeinsam nahmen sie hunderte Songs auf. Scotty Moores Gitarrensound klang dabei stets besonders, weil er seine Gibson nicht mit einem Plektron sondern mit dem Daumen spielte. "Alle wollten wie Elvis sein, ich aber wollte Scotty sein", wird Keith Richards, Gitarrist der Rolling Stones, zitiert. Tatsächlich soll Moore Vorbild für viele weltbekannte Gitarristen wie Georg Harrison oder Jeff Beck gewesen sein.

"Elvis liebte Scotty und schätzte die vielen gemeinsamen Jahre - ob im Studio oder auf Tour", sagte Ex-Frau Priscilla Presley nach Bekanntgabe des Todes des Gitarristen. "Er war ein außergewöhnlicher Musiker, eine Legende. Die Musik, die die beiden zusammen geschaffen haben, wird für immer bestehen bleiben und weiterhin nachfolgende Generationen beeinflussen."

Die Freundschaft zwischen Moore und Presley verlief nicht immer harmonisch. Mit dem Aufsteigen zum "King" distanzierte sich das Verhältnis zusehends. Der Sänger sei zum "Produkt Elvis" geworden. Es sei kaum noch möglich gewesen, privat miteinander zu reden. Während der King zum Millionär wurde, soll Moore nur wenige Tausend Dollar verdient haben. So gingen die Musiker in den späten 1950er Jahre eigene Wege, trafen sich 1968 aber nochmals für ein Comeback.

Scotty Moore spielte im Laufe seiner Karriere mit einer Vielzahl von Weltstars wie Bruce Springsteen, Chris Isaak, Ringo Starr und Dolly Parton.

woy / kk (AP, DPA)

Die Redaktion empfiehlt