1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

"Rock am Ring" zieht um

Das etablierte Festival am Nürburgring geht Anfang Juni zum letzten Mal über die Bühne. Im nächsten Jahr soll das Rock-Spektakel in Mönchengladbach stattfinden.

Nach fast 30 Jahren wird es ab 2015 das traditionsreiche Open-Air-Festival "Rock am Ring" nicht mehr geben. Der bisherige Veranstalter Marek Lieberberg teilte mit, dass die neuen Betreiber des Nürburgrings in der nordrhein-westfälischen Eifel eine höhere Beteiligung am Gewinn gefordert hätten. Das sei wirtschaftlich nicht vertretbar. Deshalb haben diese den Vertrag gekündigt.

Lieberberg will das Kultfestival auf ein ehemeliges Militärgelände in Mönchengladbach bringen. Mönchengladbach sei schon seit längerem im Fokus gewesen, sagte er. Schon vor Monaten hatte sich Marek Liebermann das ehemalige Nato-Hauptquartier Rheindahlen, das jetzt leer steht, angesehen. "Das ist ein einmaliger Schauplatz", betonte er.


Der Autozulieferer Capricorn als neuer Betreiber der Rennstrecke seinerseits plant offensichtlich ein neues Festival mit einem anderen Veranstalter.


cp/ag (dpa)