1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Robin Schulz: der Hitgarant aus der Provinz

Gerade ist sein Remix von "Prayer in C" zum Sommerhit 2014 gekürt worden, erst im März hatte er mit "Waves" schon einmal einen Nr. 1 Hit gelandet. Robin Schulz hat definitiv ein Händchen für erfolgreiche Songs.

Bis vor kurzem war der 27-jährige DJ und Produzent Robin Schulz noch ein Unbekannter. Zuhause ist er in Osnabrück, einer kleinen Großstadt in der niedersächsischen Provinz - und nach eigenem Bekunden ist er glücklich dort. Bereits sein Vater war DJ und legte in den 1980er Jahren in angesagten Clubs Platten auf. Robin beschloss als Fan elektronischer Musik schon früh, in dessen Fußstapfen zu treten. Sein Lieblingsladen ist der Club "Dr.Vogel" in seiner Heimatstadt, wo er regelmäßig auflegt und Parties feiert.

Erfolg dank Soundcloud

Ansonsten sitzt Robin Schulz vorm Computer und durchforstet das Netz nach interessanten Sounds. Er hat zahlreiche Youtube-Kanäle abonniert und stöbert bei Soundcloud und ähnlichen Seiten, bis er fündig wird. 2013 stieß er auf den niederländischen Top-Ten-Hits "Waves" von Mr. Probz und war sofort begeistert. Am heimischen Laptop bastelte er seinen Beat in das Originalstück ein und lud es bei Soundcloud hoch. Die Klickzahlen waren so überwältigend, dass der Remix schließlich europaweit als Single auf den Markt kam. Original-Interpret Mr. Probz hatte offenbar nichts dagegen; sein Manager kontaktiere Schulz sogar und half ihm bei der Veröffentlichung.

Mehr als nur eine Eintagsfliege

CD-Cover Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz Prayer in C Remix (Foto: WM Germany)

Welcher Song kommt als nächster aus Robins Hitschmiede?

Dass der Erfolg aus dem Hause Schulz keine Eintagsfliege war, bewies der Klangbastler jetzt mit seinem Remix "Prayer in C" des französischen Folkpop-Duos Lilly Wood & The Prick, der im Juni auf dem Markt kam, sofort Platz 1 der Charts stürmte und in Deutschland schon nach drei Wochen Gold-Status erreichte. Alles Kriterien, die die Chartsermittler vom GfK Entertainment bewogen, das Lied zum Sommerhit zu wählen.

Mittlerweile hat Produzent Robin Schulz sich ein eigenes Label zugelegt: "Lausbuben Records" heißt seine Hitschmiede in Osnabrück. Um ganz oben im Klangtüftler-Olymp anzukommen, muss er natürlich noch beweisen, dass er nicht nur etwas vom Remixen versteht, sondern auch eigenständige Tracks produzieren kann. Ein erstes Album soll bereits in Arbeit sein.

Die Redaktion empfiehlt