1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Risiken im Eurosystem (02.03.2012)

Bundesbank sitzt wegen Eurokrise auf Milliarden-Forderungen +++ IT-Sicherheit im Mittelpunkt der diesjährigen CeBIT +++ Berliner Startup will mit Kaffeeverkauf die Welt verbessern

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 20:37

Wirtschaft (02.03.2012)

Target

Im Zahlungssystem der europäischen Notenbanken sind in kurzer Zeit Forderungen im Wert von 800 Milliarden Euro aufgelaufen – fast unbemerkt von der Öffentlichkeit. Droht der Eurozone eine geldpolitische Katastrophe? Bundesbankpräsident Jens Weidmann soll in einem am Donnerstag bekannt gewordenen Brief an den EZB-Präsidenten Mario Draghi vor den wachsenden Risiken im Eurosystem gewarnt und eine Debatte darüber angeregt haben. Was verbirgt sich hinter diesen Risiken?

CeBIT

Alle Jahre wieder im Frühlingsmonat März verwandelt sich das Messegelände von Hannover im Bundesland Niedersachsen in einen riesigen begehbaren Computer. Seit 1986 gibt es sie schon, die CeBIT: Sie ist noch immer die weltweit größte Messe für Informationstechnologie. Auch wenn die neuesten Smartphones mittlerweile in Barcelona oder Las Vegas zu sehen sind: Die CeBIT ist aus dem Kalender der Branche nicht wegzudenken. Wir informieren Sie darüber, was die Auflage des Jahres 2012 besonderes zu bieten hat.

Kaffee

Coffee-Circle, das ist ein Startup-Unternehmen in Berlin, das äthiopischen Gourmet-Kaffee importiert und online verkauft. Gleichzeitig finanzieren die Unternehmer mit einem Teil des Erlöses Entwicklungsprojekte in den Dörfern der Kaffeebauern. Welche Projekte das sind, darüber bestimmen die Kunden mit. Wir verstehen uns als Bewegung, sagen die Inhaber, die ihre gut bezahlten Jobs als Unternehmensberater aufgaben, um mit Coffee-Circle - wie sie sagen - glücklich zu werden.

Audio und Video zum Thema