1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Riesiger neuer Saturnring entdeckt

Flash-Galerie Saturn neuer Ring gefunden

US-Astronomen haben einen weiteren, bislang unbekannten gigantischen aber hauchdünnen Ring aus Staub um den Planeten Saturn entdeckt. Mit einem Durchmesser von 13 Millionen Kilometern sei er der größte Staubring in unserem Planetensystem, schreiben die Wissenschaftler im britischen Magazin "Nature". Er sei mindestens 20 mal größer als die größten bislang bekannten Ringe um Jupiter und Saturn.

Doch trotz seiner Gewaltigkeit ist der Ring nur mit Hilfe von Spezialgeräten zu sehen. Denn er besteht aus einer extrem dünnen Ansammlung kleiner Eis- und Staubpartikel. Das empfindliche Infrarot-Weltraumteleskop "Spitzer" konnte jedoch die Wärmestrahlung des kühlen Staubs einfangen.

Mit dieser Entdeckung ist nun ein großes Rätsel gelöst. Denn schon seit langem versuchen Wissenschaftler zu erklären, warum die eine Hälfte des Saturn-Mondes Lapetus schneeweiß ist, während die andere fast schwarz ist. Die US-Forscher glauben, die Antwort liegt darin, dass eisiger Staub aus dem neu entdeckten Ring auf den Mond herunterfgefallen ist.

Saturn ist der sechste und nach Jupiter der zweitgrößte Planet unseres Sonnensystems. Bekannt ist er vor allem durch seine rund 100.000 einzelne Ringe aus Staub und Eis.

Autor: Andrew Shale (AFP, dpa)

Redaktion: Judith Hartl