1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Riesiger Aktienhunger in China

In China hat eine weitere Großbank ein spektakuläres Börsendebüt hingelegt. Dank des riesigen Appetits der Investoren schossen die Aktien der Bank of Beijing (Bank von Peking) am ersten Handelstag am Mittwoch gegenüber um mehr als 80 Prozent zum Ausgabepreis in die Höhe. Investoren hatten bei der Zeichnung Aktien im Wert von 250 Milliarden Dollar geordert, obwohl nur Papiere für zwei Milliarden zum Verkauf standen - eine 125-fache Überzeichnung. Die Nachfrage war ein Rekord für einen Shanghaier Börsengang, der aber mittlerweile bei den Vorbereitungen eines weiteren Bank-Börsengangs übertroffen wurde. Die nächsten Rekord-Börsengänge dürften nicht lange auf sich warten lassen. Erst in dieser Woche verbuchte die China Construction Bank eine Rekordnachfrage: Anleger zeichneten Aktien im Wert von 300 Milliarden Dollar, zu haben waren beim größten Börsengang in China außerhalb Hongkongs immerhin Papiere über 7,7 Milliarden Dollar. Zudem erhielt Shenhua Energy die behördliche Zulassung für seine Börsenpläne in Shanghai, mit denen der größte Kohlekonzern des Landes rund neun Milliarden Dollar einnehmen möchte.