1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Riesenratte entdeckt

Neu entdeckte Riesenratte in Vulkankrater auf Papua-Neuguinea (Foto: BBC)

Zutraulich, langhaarig, und etwa so groß wie eine Hauskatze ist die Riesenratte, die ein britisches Fernsehteam auf Papua-Neuguinea entdeckt hat.

Furchtlos blinzelt der Riesennager mit dem silbrig-grauen Fell ins Scheinwerferlicht der nächtlichen Besucher. Er ist anderthalb Kilo schwer und misst 82 Zentimeter von Schnauze zur Schwanzspitze. "Das ist eine der größten Ratten der Welt", staunt Kristofer Helgen vom Smithsonian Naturkundemuseum in Washington, der die BBC-Expedition begleitet hatte.

Helgen ist sich ziemlich sicher, dass die Ratte zur Gattung der Riesenbaumratten (Mallomys) gehört, die nur in den Gebirgswäldern Papua-Neuguineas vorkommt. Noch rätselt er, welcher der vier bekannten Arten er sie zuordnen soll. Oder ob sie vielleicht doch tatsächlich einer eigenen neuen Art angehört, die nur im unzugänglichen Krater des Mount Bosavi zu finden ist. Die Wände des erloschenen Vulkans ragen bis zu einen Kilometer in die Höhe und schotten seine Bewohner wie auf einer Insel ab.(uw/stu/dpa/BBC)

WWW-Links