1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Riesen-Sause am Brandenburger Tor

Berlin bereitet sich auf die Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit vor. Dann soll das noch verhüllte Brandenburger Tor endlich wieder "frei" sein. Das wird mit einer riesigen Party gefeiert.

default

Kunst am Bau - der "Sozialpalast" von Michel Majerus

Brandenburger Tor

Blick vom Brandenburger Tor Richtung Unter den Linden

Kurz vor seiner endgültigen Enthüllung ist das Brandenburger Tor in der Mitte Berlins noch einmal Kunstprojekt. Ab 26. September 2002 verändert das traditionsreiche Portal wieder einmal sein Outfit. Die auf Kunststoffbahnen in der Größe von 40 mal 17 Metern gedruckten Werke der beiden Künstler Thomas Bayrle und Michel Majerus verschwinden.

Riesenreißverschluss enthüllt das Tor

Zum Vorschein kommt dann bereits die weiße Stoffhülle mit einem riesigen Reißverschluss, der am 3. Oktober in einer spektakulären Aktion von dem Unternehmer und Filmregisseur Willy Bogner geöffnet werden soll. Das teilte eine Sprecherin der Stiftung Denkmalschutz mit. Am Tag der deutschen Einheit hat die Stadt dann ihr restauriertes, in gereinigtem Sandstein strahlendes Wahrzeichen wieder. Knapp zwei Jahre war das Tor wegen einer millionenteuren Sanierung verhüllt gewesen.

Kunstaktion gut angenommen

Brandenburger Tor zu Ostern

Das Tor im März 2002

Die derzeitige Kunstaktion ist bei den Berlinern und Touristen auf große Resonanz gestoßen und hat für Gesprächsstoff gesorgt, sagte ein Sprecher der Bewag, die das Projekt initiiert hatte. Viele Betrachter hätten ihre Meinung in einem vor Ort ausgelegten Tagebuch eingetragen. Das Urteil reiche von "gut bis phantastisch". Insbesondere junge Leute seien begeistert gewesen. Die Kunstwerke verschwinden nach ihrer Demontage dem Sprecher zufolge und "bleiben lediglich in den Köpfen der Menschen."

Promis in der Stadt

Bill Clinton in Berlin

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton bei seinem Berlinbesuch 1994

In Berlin finden in diesem Jahr die zentralen Einheitsfeiern zum 3. Oktober statt. Dazu wird schon am Vormittag die gesamte Staatsspitze zum Gottesdienst mit anschließendem traditionellen Festakt erwartet. Am Abend werden in der Hauptstadt zahlreiche Prominente erwartet. Unter anderem nehmen der frühere US-Präsident Bill Clinton und Opernstar Montserrat Caballé an einem Gala-Diner im Hotel Adlon teil. Eingeladen wurde auch Schwedens Kronprinzessin Victoria, die derzeit ein zweimonatiges Praktikum beim schwedischen Außenwirtschaftsrat in Berlin absolviert. (pg)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links