1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Richard Rorty erhält ersten Meister-Eckhart-Preis

Der amerikanische Philosoph Richard Rorty ist am 3. Dezember in Berlin mit dem Meister Eckhart-Buchpreis der
Identity-Foundation ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung, die zum ersten Mal verliehen wurde, ist mit 50.000 Euro (rund 97.800 Mark) dotiert.

Ausgezeichnet werde Rortys schriftstellerisches Werk, das
"durch Prägnanz, Vielseitigkeit, argumentativen Reichtum und auch Witz hervorsticht", hieß es in der Jury-Begründung. Die Laudatio hielt der Philosoph und Soziologe Jürgen Habermas.

Rorty wurde 1931 in New York City geboren. Seit 1998 lehrt er an der Stanford University Literaturwissenschaft und
Philosophie. In Deutschland ist er durch zahlreiche Gastprofessuren unter anderen in Frankfurt am Main und Heidelberg bekannt geworden.

Der Preis soll nach Angaben der Stiftung alle zwei Jahren
verliehen werden. Bewertungskriterien sind die wissenschaftliche Leistung, der interdisziplinäre Ansatz und die allgemein verständliche Darstellung der jeweiligen Werke.

Der Namensgeber des Preises, der Philosoph und Theologe Meister Eckhart, lehrte und predigte um 1300 unter anderen in Köln, Paris und Straßburg. Meister Eckhart war einer der ersten theologischen Wissenschaftler des Mittelalters, der es wagte, wichtige Werke in Deutsch zu verfassen.

WWW-Links

  • Datum 04.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1Ryh
  • Datum 04.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1Ryh