1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Ribéry fällt für WM aus

Rückschlag für die Franzosen: Mittelfeldspieler Franck Ribéry vom deutschen Meister FC Bayern München wird wegen seiner Rückenverletzung nicht an der Weltmeisterschaft in Brasilien teilnehmen können.

Franck Ribéry leidet schon seit einiger Zeit unter Rückenbeschwerden, die ihn daran hinderten, am Trainings- und Spielbetrieb der Équipe Tricolore teilzunehmen und nun einen WM-Start unmöglich machen. Das teilte Nationaltrainer Didier Dechamps mit. Die Franzosen treffen in der WM-Vorrundengruppe E auf Honduras, die Schweiz und Ecuador.

Auch andere Nationen haben Verletzungsprobleme, nicht nur die deutsche Nationalmannschaft bangt kurz vor dem WM-Start in Brasilien um den Einsatz seiner angeschlagenen Leistungsträger. Für Stars wie Cristiano Ronaldo, Luis Suarez, Diego Costa, Samuel Eto'o und Roman Schirokow wird das erste Gruppenspiel zu einem Wettlauf mit der Zeit. Ronaldos hartnäckige Probleme im linken Oberschenkel schließen einen Ausfall des portugiesischen Ausnahmestürmers im ersten WM-Spiel gegen Deutschland nicht mehr aus. Der Torschützenkönig der englischen Premier League, Uruguays Suarez, kämpft mit den Folgen einer Knieoperation. Auch bei Titelverteidiger Spanien arbeitet die medizinische Abteilung unter Hochdruck: Stürmer Diego Costa, mit 27 Treffern einer der Top-Stars der abgelaufenen Saison in der Primera Division, plagen muskuläre Probleme im Oberschenkel. Das russische Team versucht derweil verzweifelt, seinen Schlüsselspieler Roman Schirokow (Achillessehen-Reizung) fit zu bekommen.

og/tu (sid, dpa)