1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Rheinland-Pfalz: Mann tötet zwei Ärzte und erschießt sich

Tragisches Ereignis im rheinland-pfälzischen Weilerbach: Ein 78 Jahre alter Mann hat in einer Arztpraxis zunächst zwei Mediziner erschossen und sich anschließend offenbar selbst getötet. Die Ermittlungen dauern noch an.

Wie die Polizei in Kaiserslautern mitteilte, schoss der 78-Jährige in der Praxis zunächst die beiden Ärzte nieder. Eine Arzthelferin wurde von einem Streifschuss getroffen, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Täter flüchtete anschließend in sein Haus, das von einem Spezial-Einsatzkommando umstellt und anschließend gestürmt wurde. Der 78-Jährige wurde in dem Gebäude von den Beamten tot aufgefunden. Er hat sich offenbar das Leben genommen.

Täter war möglicherweise ein Patient

Die genauen Hintergründe der Tat in Weilerbach sind noch unklar. Bisherigen Erkenntnissen zufolge handelte es sich bei dem Schützen um einen Patienten der Praxis. In Agenturberichten heißt es, der Täter habe die Arztpraxis am Montag mehrfach betreten. Ein Augenzeuge äußerte die Vermutung, dass er über eine Diagnose geschockt gewesen sei. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es allerdings noch nicht. Die Polizei will auf einer Pressekonferenz am Dienstag weitere Details bekanntgeben.

ml/re (AFP, dapd, dpa)