1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

RFE sendet von Prag aus wieder nach Afghanistan

- US-Sender "Radio Free Europe" auch zum Umzug aus der Prager City bereit

Prag, 31.1.2002, RADIO PRAG, deutsch

Nach jahrelanger Pause ging am Mittwoch (30.1.) um 14.00 Uhr die afghanische Redaktion des Rundfunksenders "Radio Free Europe" (RFE) erstmals wieder mit einem halbstündigen Programm als "Radio Freies Afghanistan" von Prag aus auf Sendung. Der Sprecherin des Senders zufolge werde schrittweise ein 12-stündiges Programm in den afghanischen Landessprachen angestrebt.

Die von den Vereinigten Staaten finanzierte Radiostation, die als potentielles Ziel terroristischer Attentate gilt, hatte am Dienstag (29.1.) ihre Bereitschaft signalisiert, aus dem Prager Stadtzentrum an einen anderen Ort innerhalb der tschechischen Hauptstadt umzuziehen, sofern das neue Gebäude ihre Anforderungen erfülle. Darüber informierte die Sprecherin des Senders nach einem Treffen von Tschechiens Außenminister Jan Kavan mit dem amerikanischen Botschafter in Prag, Craig Stapleton, und dem RFE-Intendanten, Thomas Dine.

Nach Aussage des tschechischen Außenministers Jan Kavan sollte der Rundfunkanstalt ein neues Sendehaus bis zum Ende der Regierungszeit des jetzigen Kabinetts, das heißt bis Mai/Juni dieses Jahres zur Verfügung gestellt werden. Die Umzugsfrage hatte in den vergangenen Wochen das Verhältnis zwischen dem Radiosender und der tschechischen Regierung belastet. (ykk)

  • Datum 31.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1mCe
  • Datum 31.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1mCe