1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Rezession nicht ausgeschlossen

Die sechs führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland schließen nicht aus, dass die deutsche Wirtschaft bereits in einer leichten Rezession steckt. Die Wirtschaft durchlaufe eine Zitterpartie, sagte Udo Ludwig, Konjunkturexperte beim Institut für Wirtschaftsforschung (IWH) in Halle. Auch das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo), das Hamburgische Welt-Wirtschaftsarchiv (HWWA), das Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel, das Essener Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) und das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin halten ein negatives Wachstum im laufenden und im vergangenen Quartal für möglich. Allerdings betonten die meisten Forscher, dass die derzeitige Wirtschaftslage eher eine Stagnation als eine Rezession sei. Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) ging unterdessen für 2003 von im Schnitt mindestens 4,3 Millionen Arbeitslosen aus. Die Zahl könne aber auch höher liegen, wenn sich die Hoffnungen auf einen Aufschwung im zweiten Halbjahr nicht erfüllten.

  • Datum 19.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Hdn
  • Datum 19.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Hdn