1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Reus führt Dortmund zum Sieg

Borussia Dortmund gelingt gegen den FSV Mainz 05 der zweite Sieg in Folge. Die Klopp-Elf kommt damit langsam, aber sicher aus dem Tabellenkeller heraus. Mann des Abends ist Marco Reus.

Die Erleichterung war Trainer Jürgen Klopp anzusehen. Lächelnd folgte er seinen Spielern zur Südtribüne und bedankte sich bei den BVB-Anhängern für die tolle Unterstützung. Dabei hatte die Partie gar nicht so gut angefangen. Doch auch ohne Abwehrchef Mats Hummels, der krankheitsbedingt passen musste, siegte Borussia Dortmund gegen den FSV Mainz 05 verdient mit 4:2 (0:1). Marco Reus zeigte nach seiner

Vertragsverlängerung

eine bärenstarke Vorstellung und avancierte zum Mann des Spiels.

Die frühe Mainzer Führung erzielte Elkin Soto (1. Minute). Das Team von Trainer Klopp glich nach der Pause zum 1:1 aus. Neven Subotic hatte per Kopf getroffen (50.). Kurz danach erzielte Marco Reus dann sogar die Führung (55.), ehe Yunus Malli wieder ausglich (57.). Pierre-Emerick Aubameyang (71.) und Nuri Sahin (78.) sorgten für die Entscheidung. Für den BVB war es der zweite Sieg hintereinander. Die Gastgeber verschaffen sich so ein bisschen Luft im Abstiegskampf. Die Mainzer dagegen rutschen in der Tabelle immer weiter nach unten.

Soto mit der Führung

Marcel Schmelzer versucht bei Sotos Schuss noch den Ball zu erreichen. (Foto: Getty)

Marcel Schmelzer versucht bei Sotos Schuss noch den Ball zu erreichen

Nach nur 53 Sekunden erzielte Soto bereits die Führung für die Gäste. Der Angreifer lupfte den Ball aus knapp 20 Metern ins leere Tor. BVB-Torwart Roman Weidenfeller war beim Fernschuss nicht auf dem Posten, weil er kurz zuvor eine gefährliche Situation im Strafraum geklärt hatte. Nur zwei Minuten später knallte Marco Reus einen Ball an den rechten Pfosten. Der BVB ließ sich von dem frühen Gegentreffer nicht beeindrucken und spielte weiter nach vorne. Aubameyang und Marcel Schmelzer vergaben in der Folge weitere gute Möglichkeiten. Nach der stürmischen Anfangsphase verflachte die Begegnung, Torraumszenen bekamen die rund 80.000 Zuschauer im Dortmunder Rund nur noch selten zu sehen.

Die zweite Halbzeit begann spektakulär. Zunächst erzielte Subotic nach einer Ecke per Kopf den 1:1-Ausgleichstreffer. Nur fünf Minuten später bereitete Kevin Kampl die Führung durch Reus vor. Die Partie blieb schnell und unterhaltsam. Wiederum nur kurze Zeit danach traf Malli zum erneuten Ausgleich. Nach einer kurzen Verschnaufpause nahm die Partie Mitte des zweiten Durchgangs wieder Fahrt auf. Nach toller Vorarbeit des sehr aktiven Reus traf Aubameyang zur 3:2-Führung für den BVB. Von Mainz kam nun nicht mehr viel. Die Klopp-Elf dagegen griff weiter mutig an und wurde belohnt. Sahin traf zum 4:2 - die Entscheidung! Kurz vor dem Ende schafften es die Mainzer noch einmal in den Strafraum der Gastgeber, doch Weidenfeller parierte glänzend.

Ausführliche Informationen zu den anderen Partien des 21. Spieltages gibt es

hier.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links