1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Rettungsplan gegen Preisverfall

Überproduktion und dramatisch gesunkene Kaffeepreise drohen weltweit 25 Millionen Kaffeebauern in den Ruin zu treiben. Viele Produzenten in den 45 Anbauländern Lateinamerikas, Afrikas und Asiens hungerten bereits, während die großen Kaffeekonzerne weiter «Riesenprofite» machten, sagte Paul Bendix, Direktor von Oxfam Deutschland, am Mittwoch in Berlin. Gemeinsam mit Bundesverbraucherministerin Renate Künast (Grüne) präsentierte Bendix einen weltweiten Oxfam-Rettungsplan, durch den der Preisverfall für Rohkaffee gestoppt sowie bessere Produktions- und Absatzbedingungen für die Kaffeebauern erreicht werden sollen.

  • Datum 18.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2fx3
  • Datum 18.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2fx3