1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lamm und Wild

Rentierfilet in Rosmariensauce mit gestampften Kartoffeln

Im Laino Snow Village in Lappland werden im Schneehotel regionale Spezialitäten an Eistischen serviert. Die Zimmertemperatur liegt bei Minus 4 Grad, aber das Essen schmeckt.

default

Rentierfilet

Harri Lintulahti bereitet für uns Rentierfilet in Rosmariensauce mit gestampften Kartoffeln zu.

12.03.2009 DW-TV Euromaxx a la carte koch

Chefkoch Harri Lintulahti

Zutaten (für 4 Personen):

480 g Rentierfilet (wahlweise Elch oder Hirsch)

Für die Sauce:

10 g Rosmarin

1 Zwiebel

1 Karotte

200 ml Rotwein

200 ml Wasser

Salz

Pfeffer

Für die Beilagen:

100 g Karotten

100 g Steckrübe

Honig

Thymian

Für die gestampften Kartoffeln:

800g Kartoffeln

100g Pilze (am besten Morcheln)

50-100g Butter

Das Rentierfilet portionieren und in Butter anbraten, so dass nur die Oberfläche leicht gebräunt ist. Mit etwas schwarzem Pfeffer und Salz würzen und beiseite stellen. Kurz vor dem Servieren noch einmal 3 Minuten im Ofen erhitzen. Für die Soße Karotten und Zwiebeln klein schneiden. Erst den Rosmarin in die heiße Pfanne legen, dann den Rotwein hinzugeben. Vorsicht, dabei kann eine Stichflamme entstehen! Nun das Gemüse beigeben, mit schwarzem Pfeffer, Salz und etwas Zucker abschmecken. Mit Wasser ablöschen und aufkochen.

In einem Topf etwas Mehl in Butter anschwitzen und den Saucenfond durch ein Sieb hinzugeben. Wasser beifügen und die Sauce etwa 30 Minuten lang bei niedriger Temperatur kochen lassen. Falls nötig, mit Rotwein, Rosmarin und Salz nachwürzen.

Beilagen:

Rüben und Karotten würfeln und mit Butter in einer Pfanne anbraten, Mit Salz, Honig und etwas Thymian würzen. Das Gemüse so lange rösten, bis es eine knusprige, goldbraune Farbe bekommt. Dann Wasser dazugießen und so lange kochen lassen, bis die Rüben- und Karottenstückchen bissfest sind.

Gestampfte Kartoffeln:

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen, dann Butter und klein geschnittene Morcheln hinzufügen. Das Ganze zerstampfen.

Guten Appetit!

Audio und Video zum Thema