1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Rekordspende für Metropolitan Opera

Die Metropolitan Opera in New York hat eine private Spende von 25 Millionen Dollar (20 Millionen Euro) erhalten, die höchste ihrer Geschichte. Wie die "New York Times" berichtete, stammt das Geld von dem Ölmagnaten-Paar Mercedes und Sidd Bass aus Texas. "Der Schutzengel der Met hat sein Gesicht gezeigt", sagte der Geschäftsführer des Opernhauses, Joseph Volpe. Nun könne er nach 42-jährigem Dienst für die Oper ruhigen Gewissens in Rente gehen, weil die Finanzlage auf einen Schlag wieder wesentlich besser
aussehe. Bisher war man für die laufende Saison von einem Defizit in Millionenhöhe ausgegangen.

Vor allem Mercedes Bass ist eine große Opernfreundin, die sich schon seit langem für die Met engagiert. Nach dem Zerplatzen der Internet-Börsenblase hatte ihr Mann vor einigen Jahren einen großen Anteil am Walt-Disney-Konzern verkaufen müssen, was als Hinweis auf finanzielle Schwierigkeiten gedeutet wurde. Doch nach dem starken Anstieg der Ölpreise ist der texanische Magnat nun offenbar wieder saniert.

  • Datum 05.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7klC
  • Datum 05.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7klC