1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Rekordgewinn für französichen Luxuskonzern

Der französische Luxuskonzern LVMH hat im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn eingefahren. "2010 war ein großer Jahrgang für LVMH", teilte Chef Bernard Arnault mit. Der Gewinn stieg um 73 Prozent auf drei Milliarden Euro, nachdem 2009 ein Rückgang um 13 Prozent verzeichnet worden war. Der Umsatz lag mit 20,3 Milliarden Euro erstmals über der 20-Milliarden-Euro-Marke. Das weltweit führende Luxusunternehmen sprach von einer "sehr starken Dynamik in Europa, Asien und den USA". Auch für 2011 sieht LVMH "hervorragende Perspektiven". Bei Louis Vuitton, dem Zugpferd des Konzerns, stiegen die Verkaufszahlen um 20 Prozent. Bereits im Herbst hatten die Vuitton-Läden in Frankreich eine Stunde früher schließen müssen, da das Unternehmen mit der Lieferung der begehrten Handtaschen und anderen Lederwaren nicht nachkam. Neben Vuitton gehören zu LVMH rund 60 Marken wie die Modelabels Kenzo und Givenchy oder die Champagnermarke Moët et Chandon.