1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Rekordbußgeld gegen Reedereien nichtig

Ein EU-Rekordbußgeld von 273 Millionen Euro gegen mehrere Reedereien wegen des Vorwurfs der Kartellbildung ist nichtig. Dies entschied das Europäische Gericht Erster Instanz in Luxemburg und führte der EU-Kommission damit eine schwere Niederlage zu. Die Richter hoben die Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter wegen «mangelnder Beweise und Verstoßes gegen die Verteidigungsrechte» auf. Gegen das Urteil kann beim Europäischen Gerichtshof binnen zwei Monaten Berufung eingelegt werden.

  • Datum 30.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/47jr
  • Datum 30.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/47jr