Reisewetter: Erste Hitzewelle in Sicht | DW Reise | DW | 02.06.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Reisewetter: Erste Hitzewelle in Sicht

Diese Woche soll es in Deutschland sommerlich warm werden. Nach einem viel zu kühlen Mai endlich gute Nachrichten: die 30 Grad-Marke soll geknackt werden.

Der Deutsche Wetterdienst gibt sich optimistisch. Mittwoch und Donnerstag sollen die Temperaturen vielerorts bereits deutlich steigen. Am wärmsten soll es mit 30 Grad Celsius in München und an der Donau werden.

"Pünktlich zum Feiertag steht ein deutschlandweiter Sonnentag ins Haus." sagte Meteorolge Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Nach der Vorhersage erreichen die Temperaturen am Donnerstag, dem Fronleichnamstag, dann auch in der Nordhälfte Werte bis 25 Grad.

Am Freitag erwarten die Meteorologen den bisher wärmsten Tag des Jahres. "An etlichen Stationen im Süden wird wohl die 30 Grad-Marke geknackt", sagte Schappert. Am Hochrhein sollen sogar bis zu 34 Grad erreicht werden. Zum Wochenende ist das Sommerglück allerdings schon wieder vorbei. Von Nordwesten naht eine Gewitterfront, die für Abkühlung sorgt und auch vereinzelt Sturmböen bringen kann.

Für die Meteorologen begann am Montag der Sommer. Sie teilen die Jahreszeiten jeweils in volle Monate ein. Im Kalender geht der Sommer erst am 21. Juni los.

at/sr (dpa)