1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Reisewelle am Wochenende erwartet

Das bevölkerungsreichste deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen startet am Freitag (4.7.2014) in die Sommerferien. Auf den Autobahnen muss daher mit Staus gerechnet werden.

Die nordrhein-westfälischen Schüler haben ab Freitagnachmittag frei. Wer in den Urlaub fährt, muss mit Staus und Hitze auf den Autobahnen rechnen: Der Deutsche Wetterdienst erwartet Temperaturen bis 30 Grad. Auf den Autobahnen soll es schon ab Freitagmittag eng werden. Besonders betroffen sind laut ADAC die Fernstraßen zur Nord- und Ostsee. Auch auf den Strecken in den Süden wird es voraussichtlich am ganzen ersten Ferienwochenende voll werden.

Die Flughäfen in Düsseldorf und Köln/Bonn rechnen allein für Freitag mit einen Ansturm von über 100.000 Fluggästen an den Terminals. Das ist fast viermal soviel wie an einem normalen Tag.

Nordrhein-Westfalen startet als erstes Bundesland in die Ferien. Nächste Woche wird die Reisewelle in die zweite Runde gehen - wenn in den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Hamburg die Sommerferien beginnen.

fm / at (dpa)