1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Reisetagebuch für das Smartphone

Mit der App Trip Journal können Reisende ihren Urlaub in nur wenigen Handgriffen dokumentieren. Dabei legt sie ein Portfolio aus Karten, Fotos und Notizen an, das ganz einfach mit Freunden geteilt werden kann.

Die Grundstruktur für die App liefert eine Karte. Auf ihr kann der Nutzer bereits besuchte Orte markieren und individuell beschriften. Online werden die Punkte automatisch mit einem Geotag versehen; im Offlinezustand kann die geografische Zuordnung auch manuell erfolgen. Dann nur noch die gewünschten Fotos und Videos vom Ausflugsziel hochladen und mit Notizen versehen - und fertig ist das multimediale Reisetagebuch.

Neben den einzelnen Stationen gibt es den Streckenverlauf wieder und liefert Infos zu zurückgelegten Entfernungen und Höhenmetern. Wird eine Reise beendet, verschiebt sie die App ins Archiv. Es können beliebig viele Projekte angelegt und auch im Archiv noch bearbeitet werden. Anschließend stehen dem Nutzer zahlreiche Veröffentlichungsplattformen von Facebook bis Picasa zur Verfügung. Alternativ kann das Tagebuch auch per Email verschickt werden.

Die App ist einfach und optisch ansprechend. Die Routenverfolgung funktioniert tadellos und bietet eine gute Übersicht über die Entfernungen und Orte im Reiseland. Eindeutiger Minuspunkt ist die deutsche Übersetzung aus dem Englischen, die fehlerhaft bis gar nicht vorhanden ist. Auch die Exportfunktion per Email ist recht kompliziert, da Kontakte erst angelegt werden müssen. Und, wer die Fotos und Videos daheim anschauen möchte, muss selbst die App auf dem Handy installieren.

Fazit: Trotz kleinerer Schwächen ist Trip Journal eine innovative App und ein gutes Mittel, um die letzte Urlaubsreise noch einmal Revue passieren zu lassen.

Android, iPhone, 2,69 Euro, 16,5 MB, Deutsch, Englisch