1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Reif für die Uni

Mit siebzehn Jahren schon studieren – dank der kürzeren Schulzeit und dem Ende von Wehr- oder Zivildienst haben nicht mehr nur hochbegabte Überflieger diese Möglichkeit.‎

Cornelius Merz gehört zu den ersten Studenten, die schon mit 17 den Uni-Alltag erleben. Er gehört in Bayern zum ersten Jahrgang mit der verkürzten Schulzeit. Und weil er weder ein Freiwilliges Soziales Jahr noch den Bundesfreiwilligendienst absolviert hat, hat er sich direkt nach dem 12. Schuljahr für Englisch und Geschichte in Regensburg immatrikuliert. Er erzählt: "Es war an manchen Stellen natürlich schon ein starker Unterschied im Leistungsniveau", so Cornelius über den Wechsel von der Schule zur Uni.

Seit einigen Jahren ist in den meisten Bundesländern die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur von dreizehn auf zwölf Jahre eingeführt. Außerdem wurden 2011 Wehr- und Zivildienst abgeschafft. Deshalb können nun auch Männer gleich nach der Schule ein Studium beginnen. Und so wächst die Anzahl der Minderjährigen auf dem Campus.

Ein Reifezeugnis bedeutet natürlich noch lange nicht, dass man dem Studentenleben insgesamt auch gewachsen ist." Reif genug zum Studieren fühle ich mich eigentlich schon", sagt Cornelius. Und für sein Studium ist das eine wichtige Voraussetzung, denn eine besondere Hilfe für Minderjährige – etwa bei der Wohnungssuche oder der Fach- und Kurswahl – bietet die Universität nicht an.

Dafür nimmt sie es auch mit anderen Dingen nicht so genau und behandelt die Jugendlichen einfach wie junge Erwachsene. Zum Beispiel, wenn es um den Jugendschutz geht, wie Franziska Hilbrandt von der Uni Regensburg erklärt: "Die Vorstellung, dass Dozierende in den Pausen auf dem Campus herumschlendern und schauen, ob von den Minderjährigen jemand raucht, ist natürlich absurd."


Glossar

Wehrdienst, der – Pflichtdienst für junge Männer bei der Bundeswehr, dem Militär

Zivildienst, der – soziale Tätigkeit an Stelle des Wehrdienstes

hochbegabt – besonders intelligent

Überflieger,der – jemand, der schneller versteht und lernt als andere

Jahrgang, der – hier: alle, die im selben Jahr die Schule beenden

Freiwilliges Soziales Jahr, das – soziale Tätigkeit für junge Erwachsene, die weder zum Wehr- noch zum Zivildienst verpflichtet sind, meistens Frauen

Bundesfreiwilligendienst, der – soziale Tätigkeit für junge Erwachsene seit dem Ende von Wehr- und Zivildienst 2011

etwas absolvieren – etw. leisten; etw. zu Ende bringen

sich immatrikulieren – sich für ein Studium anmelden, einschreiben

Leistungsniveau, das – die Höhe der (erwarteten) Leistung

Minderjährige, der – jemand, der jünger als 18 Jahre ist; ↔Erwachsener

Campus, der – die Gebäude der Universität und ihre direkte Umgebung

Reifezeugnis, das – alter Begriff für das Abitur

einer Sache gewachsen sein – etwas schaffen können; hier: reif sein für etwas

etwas genau nehmen – etwas sorgfältig, Regeln und Gesetzen entsprechend behandeln

Jugendschutz, der – Gesetze, die Rechte und Pflichten von Jugendlichen bestimmen

Dozierende, der – der/die Lehrende

herumschlendern – langsam, ohne bestimmtes Ziel gehen; spazieren

absurd – eigenartig; komisch


Fragen zum Text

1. Was hat Cornelius Merz zwischen dem Ende der Schulzeit und dem Anfang seines Studium absolviert?
a) den Bundesfreiwilligendienst
b) ein Freiwilliges Soziales Jahr
c) nichts von beidem

2. Wie lange mussten Kinder in Deutschland früher zur Schule gehen, bis sie das Abitur machen konnten?
a) elf Jahre
b) zwölf Jahre
c) dreizehn Jahre

3. Warum konnten Männer bisher normalerweise erst später ein Studium anfangen als Frauen?
a) …weil sie noch nicht reif genug für das Studentenleben waren.
b) …weil sie nach der Schule erst noch den Wehr- oder Zivildienst absolvieren mussten.
c) …weil das Leistungsniveau an der Universität für Männer höher war als für Frauen.

4. "Außerdem wurde 2011 die allgemeine Wehrpflicht abgeschafft." Welcher der folgenden Satzanfänge verändert den Sinn wesentlich?
a) Zusätzlich wurde 2011 …
b) Ausnahmsweise wurde 2011 …
c) Ebenfalls wurde 2011 …

5. "Deshalb können nun auch Männer gleich nach der Schule ein Studium beginnen." Welcher der folgenden Satzanfänge verändert den Sinn wesentlich?
a) Aus diesem Grund können …
b) Deswegen können …
c) Trotzdem können …


Arbeitsauftrag
Wie sieht es in anderen Ländern aus? Wie lange dauert die Schulzeit dort? Gibt es eine Pflicht, zum Militär zu gehen oder die Möglichkeit, stattdessen soziale Aufgaben zu übernehmen? Stellt die Situation in eurem Heimatland vor und diskutiert gemeinsam die Vor- und Nachteile.


Autor: Marcel Kehrer/Till Schumacher
Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads