1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Regulierungsvorstoß und Merkel-Rede setzen Euro zu

Der überraschende Vorstoß der Bundesregierung zur Finanzmarktregulierung hat dem Euro am Mittwoch zugesetzt. Nach dem seit Mitternacht geltenden Verbot bestimmter Leerverkäufe sorgten warnende Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Euro-Krise für zusätzlichen Druck auf den Kurs der Gemeinschaftswährung. Diese kostete am frühen Nachmittag 1,2196 Dollar, nachdem sie in Fernost bereits auf ein Vier-Jahres-Tief von 1,2146 Dollar gerutscht war. Am Devisenmarkt stieß die Regierungserklärung Merkels auf kritische Reaktionen. Die Kanzlerin hatte die Euro-Krise als existenziell bezeichnet. "Die Politiker haben noch nicht verstanden, dass fahrlässige Aussagen auf Kosten der gemeinsamen Währung gehen", bemängelte Währungsanalyst Jeremy Stretch von der Rabobank.