1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Regionales Gefälle in der ungarischen Wirtschaft nimmt zu

– Wirtschaftsleistung pro Kopf in Budapest doppelt so hoch wie im Nordosten des Landes

Budapest, 29.4.2002, UNGARISCHER RUNDFUNK, ungar.

Die Reihenfolge der Regionen nach ihrem Anteil am BIP ist seit fast vier Jahren unverändert. Genauer gesagt, die Reihenfolge ist unverändert geblieben, während die Differenz sich vergrößert hat. Istvan Balint berichtet:

(Bericht) Es ist seltsam für Menschen, die aktuelle Nachrichten gewohnt sind, dass das Zentrale Statistikamt (KSK – MD) gerade die regionale Verteilung des BIP im Jahr 2000 bekannt gegeben hat. Die stellvertretende Vorsitzende des Amtes, Eszter Bago, erläuterte, die umfassenden Daten seien soeben verfügbar geworden, und die Praxis in der EU sei ähnlich. Das Jahr 2000 sei auch deshalb von Bedeutung, weil es das erfolgreichste Jahr für die ungarische Wirtschaft gewesen sei.

Das BIP pro Kopf betrug 1.312.000 Forint (ca. 5400 Euro bzw. 4880 US-Dollar – MD) - 18000 Forint über dem Niveau des Vorjahres. Das produzierende Gewerbe war die treibende Kraft des Wachstums. Dabei waren solche Kreise führend, in denen dieser Sektor bedeutend ist. Gleichzeitig schloss die Landwirtschaft im Jahre 2000 ein schlechtes Jahr ab, ihr BIP fiel um acht Prozent. Dies erklärt die schlechte Position der Kreise in der großen Tiefebene.

Seit 1998 ist die Reihenfolge der Regionen unverändert. Die am besten entwickelte Region ist Zentralungarn, wo das BIP mehr als doppelt so hoch ist wie in den Regionen der nördlichen Tiefebene, die in der ungünstigsten Position ist. Der Abstand hat also zugenommen. Auf Zentralungarn folgen das westlichen und das östliche Transdanubien.

Das BIP in Budapest betrug pro Kopf 2561000 Forint und war doppelt so viel wie der Landesdurchschnitt. Unter den Kreisen hat der Kreis Györ-Moson-Sopron seine Führungsposition behalten. An zweiter Stelle lag Fejer und an dritter der Kreis Vas. Laut den Daten des KSH waren die am wenigsten entwickelten Kreise die Kreise Nograd und Szabolcs-Szatmar-Bereg. (MK)

  • Datum 30.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/28cI
  • Datum 30.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/28cI