1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Regierung senkt Konjunkturprognose

Die Bundesregierung geht in diesem Jahr von einem Wirtschaftswachstum von 1,0 Prozent und von 4,2 Millionen Arbeitslosen im Jahresdurchschnitt aus. Bundeswirtschafts- und Arbeitsminister Wolfgang Clement (SPD) sagte bei der Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts 2003 am Mittwoch in Berlin, er rechne damit, dass bei den Erwerbslosen zum Jahresende der Vorjahressstand «leicht unterschritten» werde. Bisher hatte die Regierung ein Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent angenommen. Erst in der zweiten Jahreshälfte rechnet die Regierung mit konjunktureller Besserung.

  • Datum 29.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3DYB
  • Datum 29.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3DYB