1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Regierung überdenkt Wachstums-Prognosen

Die Bundesregierung hält für das laufende Jahr eine Stagnation der Wirtschaft offenbar nicht mehr für ausgeschlossen. Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement werde die Konjunkturprognose für 2003 auf 0 bis 0,25 Prozent senken, berichtet das Handelsblatt am Donnerstag unter Berufung auf Regierungskreise. Abschließende Beratungen gebe es noch nicht. In Regierungskreisen gelte es aber als sicher, dass es "schon viel wäre, wenn hinter dem Komma eine Zwei stünde". Im Frühjahr hatte Clement noch mit 0,75 Prozent Zuwachs gerechnet. Wie die Zeitung weiter schreibt, werde der Minister die Prognose für das kommende Jahr von 2,0 Prozent voraussichtlich auf 1,75 Prozent korrigieren. Die Regierung will ihre neue Wachstumsprognose am 23. Oktober veröffentlichen.

  • Datum 09.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/49TM
  • Datum 09.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/49TM