1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Reebok-Übernahme wurde von Insidern offenbar ausgenutzt

Die US-Börsenaufsicht SEC ermittelt wegen Insider-Handels bei der geplanten Übernahme des Sportschuh-Herstellers Reebok durch den deutschen Konkurrenten Adidas. Beschuldigt sind insgesamt neun Anleger, darunter auch ein Deutscher. Die SEC erwirkte nach eigenen Angaben einen Gerichtstitel, um mehr als sechs Millionen Dollar illegaler Erträge aus diesen Geschäften in Deutschland, Kroatien und den USA zu beschlagnahmen. Die Reebok-Aktien waren um mehr als 30 Prozent gestiegen, nachdem das Kaufangebot von Adidas veröffentlicht worden war.
  • Datum 19.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/74Ny
  • Datum 19.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/74Ny