1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Real Madrid und Hertha BSC unterstützen Straßenkicker

Real Madrid und Hertha BSC Berlin machten den Anfang, viele andere Top-Klubs sollen folgen: das von der deutschen "Stiftung Jugendfußball" gegründete Projekt "streetfootballworld" appelliert mit der Initiative "Touch the Roots" an deutsche und internationale Vereine, soziale Verantwortung zu übernehmen. So unterstützt die Hertha-BSC-Stiftung das Team "fx united", die Gastgebermannschaft der ersten Straßenfußball-Weltmeisterschaft. Das "streetfootball world festival 06" ist Teil des WM-Kulturprogramms der Bundesregierung.

Der Pate des Teams ist Hertha-Abwehrspieler Malik Fathi. Der spanische Rekordmeister Real Madrid unterzeichnete mit "streetfootballworld" einen Rahmenvertrag, der die enge Zusammenarbeit bei Straßenfußball-Projekten in Mittelamerika ebenso vorsieht wie die Ausweitung des Projekts auf andere Klubs der Primera División.

  • Datum 20.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8HrO
  • Datum 20.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8HrO